Geschichte des Kindergartens

1929 Erwerb und Einweihung des Hauses Vieten auf dem Steinacker (etwa in Höhe des heutigen Pfarrhauses). Hier wurden bis zu 100 Kinder von Clemensschwestern betreut. Die Einweihung des Schwesternhauses erfolgt am 3. Juni 1929 durch Dechant Passmann.
1956 Neubau eines zweigeschossigen Schwesternhauses mit eingeschossigem Kindergarten, der damals aus drei Gruppen bestand.
1970 Auflösung des Schwesternhauses
1973 Wegen Nachwuchsproblemen können die Clemensschwestern nicht mehr die Leitung des Kindergartens stellen. Von Schwester Irmhild, der letzten Clemensschwester in Christus König, übernimm dann Mechthild Merchlewicz die Leitung des Kindergartens.
1977 Schließung der dritten Kindergartengruppe
1991 Komplettrenovierung des Gebäudes und Teilung des leerstehenden Gruppenraumes in zwei Nebenräume
1994 Neue Spielgeräte werden rund um den Kindergarten gebaut
1997 Jede Gruppe wird mit einer zweiten Ebene ausgestattet
2000 Für Verwaltungsarbeiten wird ein Computer angeschafft. Der kleine Saal wird als Turnraum genutzt.
2002 Mit der Anschaffung eines DVD-Players und zweier Computer wird der Kindergarten Vorreiter im Dekanat Duisburg-West im Bereich Förderung der Kinder durch moderne Medien.
2004 Einführung des Pfarrers Johannes Mehring und offizielle Fusion der Gemeinden Christus König und St. Ludger zur neuen Pfarrgemeinde Heilig Kreuz
2004 Einführung des Pfarrers Johannes Mehring und offizielle Fusion der Gemeinden Christus König und St. Ludger zur neuen Pfarrgemeinde Heilig Kreuz am 10. Oktober.
2007 Die vier ehemals unabhängigen katholischen Gemeinden Christus König in Bergheim, St. Ludger in Asterlagen, St. Barbara und St. Peter in Hochemmerich werden zur neuen Kirchengemeinde St. Peter zusammengeschlossen.
2010 Herr Schlösser übernimmt auch die Leitung des Kindergartens St. Ludgerm um erste Schritte für eine spätere Zusammenlegung zu setzen.
2016 Zusammenlegung der Einrichtungen Christus König und St. Ludger zum neuen Kindergarten Christus König mit vier Gruppen. Eröffnung der neuen Einrichtung erfolgt am 14. März 2016.