Prall gefüllte Bollerwagen konnten beim Erntedankfest der Gemeinde St. Peter vom Kindergartenleiter Herrn Schlösser dem Kinderheim St. Josef überreicht werden. Wie jedes Jahr nutzen die beiden Kindergärten das Fest, um eine gemeinnützliche Institution mit Lebensmittel zu unterstützen. Dieses Jahr wurden von den vielen großen und kleinen Spendern die Wohngruppen von St. Josef aus Friemersheim bedacht. Da staunte der Vertreter von St. Josef Herr Neuhaus nicht schlecht, als er die vielen gefüllten Wagen sah.

Kurz vor ihren ersten Herbstferien waren alle Entlasskinder vom Kindergarten Christus König noch einmal zu Kakao und Kuchen in den Kindergarten eingeladen. Alle Schulkinder nahmen diese Einladen auch wahr und freuten sich auf einen schönen Nachmittag in ihrem alten Wirkungsfeld. Nun ja, Wiedersehen macht Freude stand da nicht nur für die Kinder sondern auch für die Erzieher im Vordergrund.

Einmal im Jahr besuchen die Vorschulkinder vom Kindergarten Christus König die Feuerwehr in Rheinhausen. Ein Höhepunkt der Besichtigung ist sicherlich das fahren mit dem großen Löschwagen oder auch das Ausfahren der Leiter. Dies steht aber sicherlich nicht im Vordergrund. Bei diesem Besuch werden schon die Kleinen auf bestimmte Gefahren durch Feuer aufmerksam gemacht und erhalten Informationen über ein richtiges Verhalten im Ernstfall. Sicherheit beginnt schon im Kindesalter.

Unser diesjähriges Erntedankfest wollen wir zum Anlass nehmen, das Kinderheim der Pfarrgemeinde St. Josef aus Duisburg-Friemersheim zu unterstützen. Diese Gemeinde hat mehrere Wohngruppen vom Kinderheim, die dankend Spenden annimmt. Deshalb wollen wir unsere Erntewagen diesmal nicht traditionell mit Obst und Gemüse füllen, sondern mit Produkten, die die Pfarrgemeinde St. Josef benötigt. Diese wären z.B. Nudeln, Reis, Mehl, Kaffee, Zucker, Würstchen in Konserven/Glas, Erbsen und Möhrenkonserven, abgepackte Käsestückchen, Linsensuppe in der Konserve, Wurst im Glas usw. Für Spenden aus der Gemeinde wird ein Erntewagen vorne am Kircheneingang stehen. Es wäre schön, wenn sich alle Großen und Kleinen daran beteiligen.