Glück auf! Unter diesem Motto besuchten die Maxikinder vom Kindergarten Christus König das Bergbaumuseum in Rheinhausen-Bergheim. Hierbei fängt Heimatkunde im Vorschulalter statt.  Ziel dieser Aktion ist, den Kindern ein Stück Vergangenheit ihrer Heimat näher zu bringen. Besonders reizvoll für die Kinder sind immer die elektrischen Kleinmodelle einer Zechenanlage, wie sie vor Jahren mehr oder weniger vor der Haustür standen. So erleben schon Kinder im Elementarbereich, wie in der Vergangenheit Rheinhausen vom Bergbau geprägt war.

Was mache ich, wenn es im Kindergarten brennt? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigten sich die Kinder vom Kindergarten Christus König! Herr van der Vehn von der freiwilligen Feuerwehr versuchte den Kindern Antworten zu geben, aber auch praktische Übungen waren an diesem Tag angesagt. 

Was ist ein Sammelplatz und wo ist er! All diese Informationen wurden den Kindern übermittelt und durch Übungen intensiv vertieft!

Unerwarteten Besuch bekamen die Kinder vom Kindergarten Christus König. Ein hier gastierender Wanderzirkus kam mir einer Schlange in der Kindergarten und begeisterten die Kinder.

Das diesjährige Erntedankfest vom Kindergarten Christus König wurde zu Gunsten der Hochheider Tasche ausgerichtet. Die Erntewagen waren vollgepackt mit Lebensmitteln, die die Hochheider Tasche an Bedürftige weiterleiten wird. Hier ein Dankeschön an alle Spender, die dafür gesorgt haben, das jeder Erntewagen bis obenhin gefüllt war.

Die Maxikinder des Kindergartens Christus König besuchten den Friedhof Trompet und somit den sogenannten Insektenfriedhof der Friedhofsgärtnerei Freuken. Hier wurde den Kindern spielerisch erklärt, wofür ein Friedhof da ist und was dort alles passiert. Symbolisch wurde ein Schokokäfer beerdigt, der aber vorher natürlich auch gegessen wurde. Ein sehr schönes Angebot um schon Kindern die Friedhofskultur näher zu bringen.

Mit dem Theaterstück „Hokuspokus und auch Lieder mit Hamster Mike und Tina „ besuchte das Wodo Puppentheater unseren Kindergarten Christus König. Neben einigen Mitmachaktionen-wie Singen und Tanzen-beinhaltete das Stück Inhalte zu den Themen „Werte“ und „Sparen“.

Durch Einnahmen des Elternbeirates konnte für die Kinder eine neue Wippe finanziert werden. Da die alte Wippe leider in die Jahre gekommen war und nicht mehr sicher war, mussten die Kinder einige Monate auf einen Ersatz warten.

Herr Heckens , Vorsitzender des Elternbeirates, gab kurz nach der Lieferung das Spielgerät endlich für die Kinder frei. Da war bei den Kindern die Freude groß. An dieser Stelle ein Danke an alle, die durch Spenden dazu geholfen haben.

Der Kindergarten Christus König lädt am Sonntag, den 6. Oktober 2019 zum Erntedankfest ein.

Das diesjährige Erntedankfest soll zum Anlass genommen werden, die Institution „Hochheider Tasche“ zu unterstützen. Dieser Institution ist auf Spenden angewiesen und ermöglicht Menschen mit keinem Geldbeutel direkte Hilfe. Deshalb wollen wir unsere Erntewagen diesmal nicht traditionell mit Obst und Gemüse füllen, sondern mit Produkten, die die Institution Hochheider Tasche benötigt. Diese wären z.B. Nudeln, Reis, Mehl, Kaffee, Zucker, Würstchen in Konserven/Glas, Erbsen und Möhrenkonserven, Linsensuppe in der Konserve, Wurst im Glas usw.

Für Spenden aus der Gemeinde wird ein Erntewagen vorne am Kircheneingang stehen. Es wäre schön, wenn sich möglichst viele Große und Kleine daran beteiligen. Nach dem Gottesdienst wird ein Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen im 

Schon seit vielen Jahren begrüßen unsere Kindergartenkinder in Christus König die Schulkinder beim Einschulungsgottesdienst der van Gogh Schule. Mit ihren bunten Bändern winken sie allen Schulkindern zu, die durch unsere Gegrüßungsgasse gehen.

Nun war es endlich soweit! Der große Tag der Abschlussfeier unserer Maxikinder war da! Das Wetter war herrlich und so machte die Bauernhofrallye mit Eltern durch Bergheim noch viel mehr Spaß! Nach der Verabschiedung der Eltern, war aber noch nicht alles zu Ende, sondern dann ging die Nachtwanderung los. Es wurde ein später Abend! Nach einer kurzen Schlafnacht und einem ausgiebigen Frühstück hieß es dann aber „Sachen packen und ab nach Hause“.